Fahren Sie mit der Maus über die Karte
 | Home | Inhalt | Karte | Download |

2 Schwimmbad - Glaswerke

Wir laufen nun vorbei am Schwimmbad Richtung Ortskern. Nach wenigen Metern zweigt die Badstraße rechts ab. 100 m weiter mündet von rechts der Hüttenweg ein. Rund 100 m oberhalb befindet sich der ehemalige Standort der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHüttenhaus-Hütte. Hier wurden auch die ältesten im Glasmuseum ausgestellten Perlen gefunden. Ein Wohngebäude steht noch immer an dieser Stelle. Leider liegt das Objekt nicht direkt am Wanderweg und kann nur per Abstecher erreicht werden.

Immer an der Warmen Steinach entlang führt uns der Weg nach circa 800 m zur nächsten Spiegelglasschleiferei, einem ehemaligen Hammerwerk und der späteren Gastwirtschaft Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterPuchtler. Von hier aus ist bereits das große Areal der ehemaligen Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGlaswerke Warmensteinach und späteren Frankonia Kristallglas GmbH zu sehen. Zurzeit befinden sich dort nur noch einige wenige, zum Teil schon verfallene Gebäude. Die Produktion wurde 2003 eingestellt. Die Objekttafel befindet sich links am Anfang des ehemaligen Verwaltungsgebäudes.

Die Badstraße verläuft parallel zur Warmen Steinach Richtung Ortskern.
Die Badstraße verläuft parallel zur Warmen Steinach Richtung Ortskern.
Warmen Steinach
Warmen Steinach
Nach einzelnen Wohnhäusern und einem kleinen Gewerbegebiet...
Nach einzelnen Wohnhäusern und einem kleinen Gewerbegebiet...
... taucht schließlich das Anwesen Puchtler auf. In früherer Zeit Hammerwerk und Spiegelglasschleiferei und bis 2009 Gastwirtschaft mit Biergarten.
... taucht schließlich das Anwesen Puchtler auf. In früherer Zeit Hammerwerk und Spiegelglasschleiferei und bis 2009 Gastwirtschaft mit Biergarten.

Glaswanderweg - 95485 Warmensteinach im Fichtelgebirge / Bayern
©
www.warmensteinach.de | Urlaub in Bayern im Fichtelgebirge | 1997-2013